Dr. h. c. Peter Harry Carstensen zum neuen Vorsitzenden des Patientenombudsvereins gewählt

Bad Segeberg, 28. Oktober 2014

Die Mitgliederversammlung des Vereins Patientenombudsmann/-frau Schleswig-Holstein e.V.  hat heute in Bad Segeberg Dr. h. c. Peter Harry Carstensen, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein a.D., einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt damit auf die ehemalige schleswig-holsteinische Ministerpräsidentin Heide Simonis, die nach drei Jahren nicht wieder für das Amt kandidierte. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Dr. med. Franz-Joseph Bartmann, Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und habe großen Respekt vor den Patientenombudsleuten, die sich täglich mit hoher Fachlichkeit und ethischem Anspruch für kranke und pflegebedürftige Menschen in unserem Land einsetzen“, sagt Carstensen in seiner neuen Funktion als Vorsitzender des Patientenombudsvereins.
„Mein Ziel ist, die Qualität und Transparenz in der gesundheitlichen Beratung kontinuierlich weiter zu führen“, so Carstensen weiter. Dabei habe er und die weiteren Mitglieder sowohl die Verbesserung der Kommunikation zwischen Arzt und Patient als auch das Werben um neue Mitglieder als zentrale Themen definiert. „Die Patientenombudsleute sind umso erfolgreicher, je mehr Mitglieder sie unterstützen. Und das kommt auch den Patienten zugute“, ist Carstensen überzeugt.

Dr. med. Franz-Joseph Bartmann, stellvertretender Vorsitzender des Patientenombudsvereins und Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, würdigte das Engagement von Heide Simonis für den Verein. „Sie haben sich während der vergangenen drei Jahre immer für den Verein und die Belange der Patientenombudsleute und der Pflegeombudsfrau eingesetzt. Für Ihr Engagement danken wir Ihnen herzlich. Mit Peter Harry Carstensen haben wir einen würdigen Nachfolger, der den Patientenombudsverein weiter voranbringen wird“, sagte Bartmann.

Hintergrund Dr. h. c. Peter Harry Carstensen
Dr. h. c. Peter Harry Carstensen wurde am 12. März 1947 auf Nordstrand in Schleswig-Holstein geboren. Nach dem Abitur in Husum studierte Carstensen Agrarwissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Nach dem ersten und zweiten Staatsexamen war er bis 1983 Landwirtschaftslehrer an der Landwirtschaftsschule Bredstedt und Wirtschaftsberater bei der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.
Dem Deutschen Bundestag gehörte Carstensen von 1983 bis 2005 an und war von 1994 bis 2002 Vorsitzender des Ausschusses Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft beim Deutschen Bundestag. Von 2005 bis 2013 war er Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein. In dieser Funktion war er in den Jahren 2005 und 2006 Präsident des Bundesrates.
Carstensen ist neben anderen Auszeichnungen Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes mit Stern und Schulterband. 2013 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Verein Patientenombudsmann/-frau Schleswig-Holstein e.V.
(www.patientenombudsmann.de)
Der Patientenombudsverein unterstützt seit 1996 Patienten in Schleswig-Holstein bei Konflikten im Gesundheitswesen. Dabei ergreifen die Ombudsleute als neutrale Instanz nicht einseitig Partei, sondern beraten vermittelnd und schlichtend zwischen Patienten und den Akteuren im Gesundheitswesen.
Die vier Patientenombudsleute und eine Pflegeombudsfrau sind seelsorgerisch oder sozialpädagogisch ausgebildete Personen. Ihre Beratung erfolgt neutral, unabhängig und kostenfrei.
Telefonisch sind die Patientenombudsleute über eine einheitliche Rufnummer zu erreichen: 0 18 05 / 23 53 83*. Die Pflegeombudsfrau ist erreichbar unter der Rufnummer: 0 18 05 / 23 53 84*.
(*14 Ct./Min aus dem deutschen Festnetz, aus dem Mobilfunknetz max. 42 Ct./Min.)

Zu den 66 Mitgliedern des Vereins zählen Gesundheitsinstitutionen, Krankenkassen, soziale Einrichtungen, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Verbände.